Start » Berichte » Spurenelemete, Hausmittelchen und Co. » Das Zeolith von Buntesriff
 

Korallen Ableger u. Co

Google sagt

 

Besucherzähler

187612
HeuteHeute69
GesternGestern428
WocheWoche69
GesamtGesamt1876128
Das Zeolith von Buntesriff PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel   
Montag, den 02. März 2009 um 00:00 Uhr

Letzte Aktualisierung 29.Mai 2009

Wie ihr vielleicht in unserem letzten Beitrag gelesen habt, haben wir uns dazu entschieden das Sonnen-Riff auf die Zeolith Methode von "Buntesriff" umzustellen. Wir möchten unsere Erfolge und Erfahrungen hier mitteilen, um vielleicht noch unentschlossen oder skeptischen Gemüter die Ängste davor zu nehmen. Diese Beiträge über das Zeolith sollen unsere Erfahrungen widerspiegeln und keine Kaufempfehlung darstellen. Jedes Becken reagiert unterschiedlich auf eingesetzte Spurenelemente, Salze, Absorberer, Kohle, Besatz, Zeolith usw.. was in unseren Becken klappt oder auch nicht, kann sich in jeden Becken unterschiedlich auswirken.

 
Mittlerweile gibt es viele Zeolith Methoden, wieso gerade das von "Buntesriff" ??

  • "Buntesriff" verspricht viel Farbe bei hohem Fischbesatz. 
  • Überschaubarer Einsatz an verschieden Fläschchen ( Macht das in den Urlaub fahren einfacher, so mancher kapituliert bei Zugabe von 10 verschieden Mittelchen)
  • Überschaubare Kosten
  • relativ günstiger Einsatz 
Die Offizielle Anleitung zu "Buntesriff Zeolith" finden sie hier "Buntesriff"
alt

1.Tag 1.März 2009

 Besuch "Buntesriff" in Ottobrun, welcher mit einem kleinen Einkauf verbunden war. Cool

 alt
Buntesriff Zeolith - Bakterien und Korallenfutter - Bio Digest "Meerwasser und Süsswasser Bakterien Ampullen"

Vor dem Einsetzen der Produkte wurde der zu hohe Nitrat und Phosphat ermittelt:

  • Nitrat NO3 25mg/l
  • Phosphat PO4 0,1mg/l
Alle anderen Spurenelemente wurden Abgesetzt, in unseren Fall Grotech A B C und Murtzek Mischung Fettnäpfchen

alt
Werte Ermittelt mit Salifert

Der Grotech Zeolith Filter wurde wie uns geraten mit 2 Litern Zeolith befüllt.

alt

Der Zeolith Filter wurde in unser langsam zu klein werdendes Technikbecken gesetzt.

alt  

Zum Zeolith Filter haben wir dann die Bakterien geben.
2 Ampullen Bakterien in 2 Liter Meerwasser vermischt und dann dem Filter zugeben. Langsam in den Einzug der Förderpumpe gegeben

Der Abschäumer wurde für eine halbe Stunde abgeschaltet. 

alt

Die Bakterien mit Korallenfutter Hausmarke "Buntesriff" wurden direkt ins Becken dosiert.
Pro 100/L  - 1 ml,  in unseren Fall liegt also die tägliche Dosierung bei 7ml.

Zu bemerken ist das "Buntesriff" alle seine Bestandteile seines "Bakterien und Korallenfutters" auf der Rückseite der Flasche auflistet was bis jetzt einmalig ist.

 alt

 Das Alles wird jetzt ganz genau beobachtet !!!

Aktuelle Werte und Veränderungen werden hier veröffentlicht. 

3. Tag 3.März 2009

  • Nitrat NO3 25mg/l
  • Phosphat PO4 0,1mg/l

Keine Verbesserung der Werte festzustellen.
2 Ampullen Bakterien zugegeben. Buntesriff Korallenfutter mit 7ml täglich beibehalten.

9. Tag 9.März 2009

  • Nitrat NO3 25mg/l
  • Phosphat PO4 0,1mg/l
  • KH von 8,0 auf 6,0 stark gefallen
  • Gesamtbild der Anlage besser Weichkorallen und SPS stehen auffällig besser. 
  • Abschäumer übernatürlich schnell voll, in 10 Tagen ein voller Topf. Wird weiter beobachtet. 

 Werte wieder unverändert. An diesem Tag weiter zwei Ampullen Bakterien zugegeben.

 alt
  Voller Abschäumertopf "vom oberen Bild im Technickbecken bis zum 9.Tag"

 

15. Tag 15.März 2009

  • No2 0.0
  • No3 wie erwartet  hoch 35mg/l
  • KH verbrauch weiterhin hoch und wird versucht auf 8,0 zu halten
  • Phosphat weiter gestiegen auf 0,25 mg/l

Es sind einige Prozesse im Becken zu bemerken. Die Werte sind leicht am steigen und fangen hoffentlich bald an zu sinken.  Das Bild der Steinkorallen wir deutlich besser braune Farbe bleibt jedoch erhalten. Eiweiß Abschäumer leistet weiterhin fantastische Dienste und holt einiges an brauner Brühe aus dem Becken.

 

25. Tag 25.März 2009

  • No2 0.0
  • No3 weiter gestiegen bis auf 50 mg/l
  • Po4 gesunken auf 0.1 mg/l
  • KH Verbrauch wie immer hoch
Die hochen Werte machen mir langsam Angst, die Korallen stehen dafür außerordentlich gut. 


36. Tag 5.April 2009

  • No3 immer noch 50mg/l hoch (immer noch nicht gut)
  • P04 gleich bei 0.3 mg/l (alles sehr Grenz wertig)
  • Da momentan kein Kalkreaktor in Betrieb ist wird KH wie immer mit der Hand "Acalc" nachdosiert. 

Auf diesen Werte habe ich die Dosierung von 7ml Korallen und Bakterienfutter auf 15 ml erhöht.
Die Ampullen gebe ich nun jeden Mittwoch und jeden Sonntag "eine" zu.

1 Liter Buntesriff Zeolith wurde mit neuem Ausgetauscht. 

 

52. Tag 21.April 2009

Ich muss zugeben nicht alle Werte hier dokumentiert zu haben, weil ich einfach mal am Abend kurz nen No3 und Phosphat Test mache und dann meistens der Laptop nicht läuft um dieses dokumentieren zu können. Es sind in diesen zwischendurch Test´s jedoch keine Abweichungen zu den Obengenannten Werten. In der letzten Zeit bin ich gefragt worden warum ich nicht stärker auf diese schlechten Werte reagiere und dazu will einfach sagen das ich es langsam angehen will um möglichen Verlust vorzubeugen. Ein Becken muss sich an neue Zustände gewöhnen und braucht Zeit, diese möchte ihm gerne geben. Der schlauste Spruch in der Meerwasseraquaristik ist nun mal "viel hilft nicht immer viel".

 Neue Werte gibt es natürlich auch noch. Diesmal liste isch sie komplett 

  • NO3=30mg/l
  • Mg=1280mg/l
  • Ca=390mg/l
  • Po4=0,1mg/l
  • 7,4dKH
  • pH=8,2
  • Dichte=1,0207
  • 26°C
Sofort ist aufgefallen das die Dichte sehr stark gefallen ist "32 Promille", liegt wohl daran das ich diese durch die Bequemlichkeit der Nachfüllanlage vernachlässigt habe. Dieser grenzwertige Bereich würde aber innerhalb von 3 Tagen langsam mit 2,2 Kilo Salz auf einen Wert von 35 Promille zurück auf normal gebracht. Das schreib ich mir wohl hinter die Ohren diesen Wert öfters zu messen.

Zu den Korallen kann ich sagen das meine Acroporas immer noch sehr braun sind, zeigen jedoch längere Polypen und mehr helle Wachstumsspitzen, ist ja auch keine Nährstofflimitierung eingetreten, aber ich verzeichne auch besser Farben und Korallenbild von allen Scheibenanemonen. Ob das auf das Zeolith zurückzuführen ist kann ich nicht sagen.

59. Tag 28.April 2009

Und die neuen wichtigsten Werte 

  • NO3=25mg/l
  • Po4=0,25mg/l

73. Tag 12.Mai 2009

  • NO3=20 mg/l
  • Po4=0,30 mg/l

Langsam aber sicher drückt es die Werte leicht in den Keller. Das Polypen-Bild von einigen Korallen ist auffallend besser. Wachstums mäßig tut sich leicht was, das Phosphat von 0,3 hemmen das ganze aber noch.
Diese Woche wird noch mein neues Unterbecken kommen in dem ein bisschen mehr Platz herrscht als zuvor, dann wird ein Phosphat Absorber eingesetzt der das ganze noch etwas drücken soll.   


85. Tag 24.Mai 2009

Zuerst Aktuelle Werte

  • NO3=20 mg/l
  • Po4=0,25 mg/l
Werte laufen zur Zeit relativ unverändert. 


87. Tag 26.Mai 2009

Zu Besuch bei Buntesriff in Stuttgart. Wer einen kompetenten Ansprechpartner und Bunte Korallen sucht ist in diesem Laden gut aufgeräumt. 

Seid dem 87. Tag steht nun ein Bubble Master 200 in unseren Becken und verrichtet ordentlich seinen Dienst. Es könnte also sein das er sich positiv auf unsere Werte auswirkt. 

Im laufe der nächste Woche wird der Komplette Sand in unseren Becken abgezogen. Unser Sand besteht  aus 50% Live Sand. Durch den Sandwechsel wird ein großer Teil des Phosphates aus unseren Becken ausgetragen .Als neuer Sand wird sehr feiner Aragonit-Sand auf eine Schicht von 6cm eingetragen. Bericht folgt. 

alt

 


 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. Mai 2009 um 22:24 Uhr
 
Kommentare (2)
Yepp
2 Donnerstag, den 23. April 2009 um 13:08 Uhr
Hallo Thomas, ja hast recht habe noch viele Infos in meinen Aqua Calculatorn die ich mal auf die Seite einbringen kann.

Wieso gerade meinst du das das System für den Urlaub optimal ist?? Die Werte halten sich stabiler und sicherer??? Meine Pfleger zeigen mir jetzt schon den Finger wenn ich ihnen sage das jetzt noch zusätzlich am Röhrchen das Zeolith bewegen müssen.

Gruss Daniel
wie gehts weiter ?
1 Mittwoch, den 22. April 2009 um 17:21 Uhr
Haben sich inzwischen die Wasserwerte stabilisiert? Grundsätzlich ist ein einfaches Zeo-system super - besonders wenn man mal in Urlaub fährt.
Scheibt mal über die weitere Entwicklung

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Titel:
Kommentar:
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits SEO and Google Ranking - Pagerank Anzeige ohne Toolbar Pagerank - Server7

 

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval